+49 (7181) 9 69 59 17

Juni 2019 – Steuer- und Sozialversicherungstermine

 

 

#FibuCoaching

#stetsorganisiert

#ZahlenDatenFakten

 

Steuer- und Sozialversicherungstermine Juni 2019

 

10.06.2019    Künstlersozialkasse

11.06.2019    Einkommensteuer, Lohnsteuer für April 2019, Kirchensteuer, Umsatzsteuer

24.06.2019    Meldung der Sozialversicherungs-Beiträge für Juni 2019

25.06.2019    Zusammenfassende Meldung für Mai 2019

26.06.2019    Zahlung der Sozialversicherungs-Beiträge für Juni 2019

 

Wichtige Hinweise:

Künstlersozialkasse (KSK)“

Alle an selbstständige Künstler und Publizisten gezahlten Entgelte eines Jahres sind bis zum 31.03. des Folgejahres an die Künstlersozialkasse (KSK) zu melden. Auf Grundlage der Jahresmeldung erfolgt die Abrechnung der Künstlersozialabgabe für das Vorjahr. Mögliche Nachzahlungen sind ebenfalls am 31.03. des Abrechnungsjahres fällig. Die mtl. Vorauszahlungen auf die Künstlersozialabgabe sind bis zum 10. des Folgemonats (Wertstellung maßgeblich!) an die KSK abzuführen.

Bei verspäteter mtl. Vorauszahlung an die KSK werden mtl. Säumniszuschläge in Höhe von 1 % des Rückstandes erhoben.

 

Verspätete Steuerzahlung

Bei verspäteter Steuerzahlung bis zu 3 Tagen werden Zuschläge nicht erhoben (§ 240 Abs. 3 AO).

Diese sog. „Schonfrist“ gilt nicht bei Barzahlung und Zahlung per Scheck.

Der Scheck muss dem Finanzamt spätestens 3 Tage vor dem Fälligkeitstag vorliegen!

 

Beitragsnachweis zur Sozialversicherung

Der Beitragsnachweis zur Sozialversicherung ist am drittletzten Bankarbeitstag zur Zahlung fällig (= Zahlungseingang bei der Krankenkasse). 2 Tage vor Fälligkeit sind die Beiträge per Beitragsnachweis durch Datenübermittlung zu melden.

Der Nachweis muss am Meldetermin um 0:00 Uhr dem Sozialversicherungsträger vorliegen.

 

Zusammenfassende Meldung“ (ZM)

Die monatliche Zusammenfassende Meldung (ZM) bei innergemeinschaftlichen Warenlieferungen und Dreiecksgeschäften ist am 25. Tag nach Ablauf des Kalendermonats abzugeben. Vierteljährliche Abgabe ist möglich, wenn die Umsätze weder im laufenden noch in den vier vorangegangenen Quartalen jeweils nicht mehr als 50.000 Euro betragen.

Bei Überschreitung muss sofort zur monatlichen Abgabe gewechselt werden.

Bei verspäteter oder keiner Abgabe drohen Verspätungszuschläge oder Zwangsgeld.

 

„Zahlung der Sozialversicherungs-Beiträge“

Die Zahlung der Beiträge zur Sozialversicherung durch den Arbeitgeber ist am drittletzten Bankarbeitstag des laufenden Monats fällig. Maßgeblich ist der Zahlungseingang bei der Krankenkasse.

 

*Sämtliche von mir angebotenen Leistungen entsprechen § 6 Nrn. 3 und 4 des Steuerberatungsgesetzes – keine Hilfeleistungen in Steuersachen.

Ein Kommentar

Copyright © 2019 Karin Wilberz - stets organisiert